7. Beantwortung der Leitfrage

In der Unterrichtssequenz konnte ich Dimensionen der personalen Kompetenz beobachten und durch die Analyse der Einschätzungsbögen eine individuelle Kompetenzentwicklung der Lernenden feststellen. Prozessbegleitende Methoden zur Selbstreflexion beeinflussen somit die Identität, Selbststeuerung und Reflexion. Die Lernenden gewinnen zunehmend mehr Zuversicht zu sich selbst und gehen konsequenter mit Misserfolgen um. Die Zeit- und Arbeitsplanung wird zielführender beachtet und die Erfolge werden richtig eingeschätzt und reflektiert. Dies hat wiederum eine Auswirkung auf das Selbstkonzept der Lernenden. Wie ich in der Überprüfung der zweiten Hypothese festgestellt habe, lässt sich aber die Förderung der personalen Kompetenz nicht ohne eine Wechselwirkung mit schülerorientierten Inhalten betrachten.

Modell der personale Kompetenzentwicklung

Abb. Modell der personalen Kompetenzentwicklung

Aus diesem Grund wurde ein Modell entwickelt, welche die Kompetenzentwicklung im Zusammenhang mit der Selbstreflexion und den schülerorientierten Inhalten veranschaulicht. Im Fokus steht dabei die individuelle personale Kompetenzentwicklung der Lernenden. Um diese zu ermöglichen wurden in der Unterrichtssequenz sowohl fachbezogene als auch eine personale Kompetenzenentwicklung angestrebt. Die Entwicklung vollzieht sich in geplant aufeinander aufbauenden Stufen, wobei die Größe der Stufen (von niedrig- bis hochschwellig) variieren kann (hier nur vereinfacht dargestellt). In der Abbildung wird die Abhängigkeit der personalen und fachbezogenen Kompetenzen deutlich, denn die Förderung der fachbezogenen Kompetenzen ist nicht losgelöst von der Förderung der personalen Kompetenzen zu betrachten. Wie bei der Überprüfung der ersten Hypothese deutlich wurde, beeinflusst die Selbstreflexion positiv die Entwicklung der Kompetenzen. Diese wird durch schülerorientierte Inhalte gefördert und ist innerhalb der Abbildung somit eingebettet in die Unterrichtssequenz dargestellt. Ausgehend von dieser Darstellung denke ich, dass die Förderung der personalen Kompetenz durch eine Einbettung in schülerorientierte Inhalte und mit Hilfe prozessorientierter Methoden zur Selbstreflexion vorgenommen werden kann und darüber hinaus auch die fachbezogene Kompetenzentwicklung dabei positiv beeinflusst wird.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: